fitness.at Webshop

Rasche Erfolge für Motivation

Header Bild

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17
25
26
27
28
29
30
1
18
2
3
4
5
6
7
8
19
9
10
11
12
13
14
15
20
16
17
18
19
20
21
22
21
23
24
25
26
27
28
29
22
30
31
1
2
3
4
5
 
 

BEVORSTEHENDE TERMINE

 

Rasche Erfolge für Motivation

„Low Carb ist die einfachste Methode zur Gewichtsabnahme, weil sie alltagstauglich ist und rasch Erfolge sichtbar werden“, so Conny Hörl, Ernährungsexpertin von pure life, Zentrum für gesunde Ernährung in Salzburg. Und das sei wiederum wichtig für die weitere Motivation.


Low Carb zum Abnehmen, wie effektiv ist die Methode in der Praxis?

Ich arbeite seit vielen Jahren mit dieser Methode und ich finde in der Alltags-Praxis ist der Umstieg auf Low Carb die einfachste Methode zur Gewichtsabnahme, weil sie relativ rasch funktioniert und schnell Erfolge sichtbar werden. Vergleicht man nun Low Carb und Low Fat, also Diäten, die bei Kohlenhydraten einsparen mit solchen, bei denen Fett reduziert werden, sind die Erfolge oft ähnlich. Doch letztlich hat Low Carb die Nase vorn, weil sie leichter in den Alltag zu integrieren ist.  

Mit welchen körperlichen Reaktionen muss man beim Umstieg auf Low Carb in der ersten Zeit rechnen?

Schon nach wenigen Tagen merkt man beim Kohlenhydrat-Reduzieren körperliche Unterschiede: Mehr Wohlbefinden, weniger Müdigkeit, viele fühlen sich leistungsfähiger, die Heißhungerattacken lassen nach. Zudem purzeln die Kilos rasch. Das ist sehr motivierend für die Abnehmenden. Denn gerade, wenn am Anfang nichts weitergeht, stellt sich rasch Verzagtheit ein, die dann in Resignation übergehen kann.

Bei der Umstellung auf Low Carb kann sich so etwas wie „Zuckerentzug“ einstellen. Wie äußert sich dieser?


Gerade Menschen, die vorher viel Süßes gegessen haben, merken häufig in den ersten Tagen einen regelrechten „Zuckerentzug“. Dieser kann sich auswirken in Form von ständigem Gefühl, hungrig zu sein bis hin zu Kopfschmerzen. Deshalb ist zur Umstellung eine Entlastungswoche ratsam, die die Ernährungsumstellung sanft einläutet. Um das Hungergefühl zu unterdrücken, kann man anfangs beispielsweise auf fettere Sachen zurückgreifen oder wenn es zwischendurch besonders schlimm ist ein paar Nüsse knabbern. Bei den körperlichen Reaktionen infolge des Zuckerentzugs handelt es sich um Entgiftungserscheinungen, die man durchaus mit Entzugserscheinungen wie bei Drogen-, Alkohol- oder Nikotinsucht vergleichen kann.

Wie äußert sich die Zuckersucht?


Bei Menschen, die ständig Junk-Food, Weißbrot, Nudeln, Süßes und Mehlspeisen in sich hineinfuttern, verfällt die Bauchspeicheldrüse in eine Art Automatismus. Sie läuft immer auf Hochtouren und das bedeutet, sie produziert ständig viel Insulin. Das tut sie auch weiterhin, selbst wenn die vielen leeren Kohlenhydrate weggelassen werden. In der Folge wird mehr Insulin in der Blutbahn kursieren als notwendig ist, was einen Unterzucker-Zustand im Blut hervorruft, der für das ständige Hungergefühl verantwortlich ist. Die Bauchspeichel-Funktion pendelt sich aber im Normalfall nach einigen Tagen ein und die Lust auf Süßes vergeht.     

Wie alltagstauglich ist Low Carb?

Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass es relativ leicht ist, Low Carb in den Alltag zu integrieren. Weil die Abnehmenden das Gefühl haben, dass beispielsweise ein Steak mit Gemüse eine richtige Mahlzeit ist. Der Eiweißbestandteil garantiert, dass man richtig satt ist nach dem Essen. Das Gefühl des Verzichts ist also nicht so vordergründig.  Oder nehmen wir einen Grillabend her: Man kann einfach zu Gegrilltem mit Salat greifen und das Brot, die Pommes oder Kartoffeln weglassen.Trotzdem wird man danach das Gefühl haben: Ich war voll dabei!

Womit hadern Abnehmwillige bei Low-Carb-Ernährung am meisten?


Das Problem spielt sich meist nur im Vorhinein in den Köpfen ab. Viele Leute machen sich vor dem Umstieg auf Low Carb viele Gedanken darüber, dass sie in Zukunft auf die geliebte Schokolade, das Bier am Abend oder das gewohnte Semmerl zum Frühstück verzichten müssen. Wenn sie dann allerdings begonnen haben und zwei, drei Tage mit Low Carb verstrichen sind, bekomme ich häufig das Feedback, dass ihr Körper auch ganz gut ohne die Schokolade auskommt. Wider Erwarten verspüren die Bier-Trinker keinerlei Lust auf das Feierabend-Bier und das vollwertige Low-Carb-Frühstück wird als so kraftvoller Start in den Tag empfunden, dass den Weißbrot-Fans das Semmerl am Morgen gar nicht fehlt. Die Verlustangst spielt sich also vorher ab. Ist man bereits mitten in Low Carb drin, ist das Hadern meist kein Thema mehr. 




 


Conny Hörl

Conny Hörl

Die Ernährungstrainerin und -expertin betreibt in Salzburg pure life, das Zentrum für gesunde Ernährung, wo sie sich auf Abnehmen, Nahrungsergänzung und Vitalstoff-Beratung spezialisiert hat. Sie wurde von der Zeitschrift „Woman“ unter die zehn besten Ernährungstrainer Österreichs gereiht, ist Autorin des Ratgebers „Genussvoll abnehmen“ und schreibt verschiedene Ernährungsblogs.

link Iconhttp://www.pure-salzburg.at/

fit creators Werbeagentur

4060 Leonding, Kornstraße 1
Tel. +43(0)732-671000
Tel. Redaktionszeit: Mo-Do 9:00-13:00
Hintergrundbild
close-button

Von fitness.at Unterstützte Browser