fitness.at Webshop

Was gibt’s zum Frühstück?

Header Bild

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17
25
26
27
28
29
30
1
18
2
3
4
5
6
7
8
19
9
10
11
12
13
14
15
20
16
17
18
19
20
21
22
21
23
24
25
26
27
28
29
22
30
31
1
2
3
4
5
 
 

BEVORSTEHENDE TERMINE

 

Was gibt’s zum Frühstück?

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages – gerade für Abnehmwillige! Ein ausgewogener Mix aus Kohlenhydraten und Eiweiß sorgt für einen guten Start in den Tag – und langfristig für weniger Kilos auf der Waage. Wan-Tan-Suppe statt Marmeladesemmerl - warum nicht einmal einen Blick über den eigenen Frühstücks-Tellerrand hinaus riskieren?


Das Frühstück bricht das nächtliche Fasten, wie der englische Ausdruck „breakfast“ so trefflich zu Ausdruck bringt. Ernährungsexperten empfehlen, zum Frühstück rund ein Viertel der Energiemenge des ganzen Tages zu essen. Das entspricht im Schnitt rund 500 bis 600 Kalorien.

21 Prozent abgenommen mit Morgenkost
Bei der Frage: „Was esse ich am besten zum Frühstück, wenn ich abnehmen möchte?“, kamen Studien zu einem eindeutigen Ergebnis: Jene Versuchspersonen, die sehr fettreich frühstückten, nahmen lediglich fünf Prozent des Körpergewichts ab. 21 Prozent ihrer Körpermasse schmolz dagegen bei denjenigen Studienteilnehmern dahin, die eiweiß- und kohlenhydratreich in den Tag starteten. Mit einem Mix aus vollwertigen Kohlenhydraten und wertvollem Eiweiß wird der Stoffwechsel angeregt und gleichzeitig Heißhungerattacken vermieden.

Eiweißreiche Speisen bringen uns auch deshalb in Schwung, weil sie gleich nach dem Aufstehen in Wärme umgewandelt werden. Deshalb empfiehlt es sich - abgestimmt auf den eigenen Geschmack und die Vorlieben - über den eigenen Frühstücksteller-Rand zu blicken und auch exotisch anmutende pikante Frühstücks-Alternativen wie Kräuter-Rührei mit Ziegenfrischkäse, Wan Tan-Suppe (mit Faschiertem) oder Gurkenscheiben mit Thunfischaufstrich als morgendliches Mahl in Betracht ziehen.

Den eigenen Frühstücks-Horizont erweitern
Das Buch „So frühstückt die Welt“ bietet hier jede Menge Inspiration. Mit Grünen Smoothies, litauischem Käsesalat oder simbabwischen Ochsenleber-Schmortopf, Kochbanane mit Avocadocreme oder Graved Lachs mit Senf-Dill-Sauce tischt es viel Abwechslung auf.   

Diejenigen, die ihr Gewicht reduzieren möchten – und am liebsten klassisch und traditionell österreichisch frühstücken, sollten bei Butter, Marmelade und Brot oder Gebäck zumindest auf die Vollkornvarianten oder zu Roggennatursauerteig greifen. Zudem empfiehlt es sich, Joghurt, Obst und Müsli in den morgendlichen Speiseplan aufzunehmen.   

Zuckerfallen vermeiden

Wer in der Früh am liebsten Honigpops oder Schokoflocken löffelt, der tappt in eine von „66 Ernährungsfallen“, wie das gleichnamige Buch verrät. Besser gesagt in eine „Zuckerfalle“, denn Frühstücksflocken und Fertigmüslis enthalten nicht selten so viel Zucker wie eine halbe Tafel Schokolade. Cornflakes bedeuten meist leere Kalorien, da sie kaum Vitamine und Mineralstoffe enthalten und zudem nur kurz sättigen.

Stattdessen empfehlen die Autoren Barbara Gassert und Petra Linné, das Frühstücksmüsli selbst zusammenzumischen aus Naturjoghurt, Topfen oder Milch, Haferflocken oder 5-Körner-Mischung sowie Nüssen, Obst und Agavendicksaft. Das Frühstück sollte so beschaffen sein, dass es gleich zum Tagesstart jede Menge Vitamine und Mineralstoffe liefert.

Es sollte aber auch Milchprodukte enthalten, die in anderen Mahlzeiten des Tages oft eher vernachlässigt werden. Deshalb sollten fixe Bestandteil - je nach persönlichem Geschmack – verschiedenes Obst wie Beeren, Äpfel, Birnen, Orangen, Bananen etc. sowie Käse, Joghurt, Topfen und Magermilch sein.  

Trinken nicht vergessen!

Zum perfekten Start in den Tag raten Ernährungswissenschaftler außerdem, genügend zu trinken: Als warme Getränke sind für die meisten von uns Tee, Kaffee oder Kakao Usus. Viele Chinesen starten mit einem großen Glas lauwarmen Wasser in den Tag, um die Verdauung in Schwung zu bringen. Andere schwören auf den Spritzer Zitronensaft im Wasserglas oder trinken Smoothies, verdünnte Säfte wie Orangen-, Apfel- oder Gemüsesaft.           




 


So frühstückt die Welt

66 Ernährungsfallen

fit creators Werbeagentur

4060 Leonding, Kornstraße 1
Tel. +43(0)732-671000
Tel. Redaktionszeit: Mo-Do 9:00-13:00
Hintergrundbild
close-button

Von fitness.at Unterstützte Browser