fitness.at Webshop

„Let’s move“ im Endspurt

Header Bild

Juni 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22
30
31
1
2
3
4
5
23
6
7
8
9
10
11
12
24
13
14
15
16
17
18
19
25
20
21
22
23
24
25
26
26
27
28
29
30
1
2
3
 
 

BEVORSTEHENDE TERMINE

 

„Let’s move“ im Endspurt

„Let’s move for a better world“ geht in die letzte Runde. Noch bis morgen, 19. März, hast du Gelegenheit, in 17 Fitnessclubs in Österreich „Moves“ zu sammeln für eine gesunde Jugend. Bei der Yellow Night waren tausende TeilnehmerInnen in den Fitnessclubs mit Begeisterng und vollem Elan bei der Sache - die gelbe Power in Bildern!

Bei der Yellow Night im Feel Well in Linz macht DJ Phil Maurice von KRONEHIT Radio Stimmung auf der Trainingsfläche. Beim Zirkeltraining sorgt er zudem mit pochenden Deep-House- und Techno-Beats von 146 BPM dafür, dass die Schweißdrüsen der Trainierenden auf Hochdruck zu arbeiten haben. 

Hardcore-Zirkeltraining
Es herrscht großes Gedränge auf der Trainingsfläche. Die Trainer Alex und Max haben zum „Hardcore-Zirkeltraining“ an den Fitnessgeräten von Technogym gerufen - und viele sind gekommen. Kraft- und Cardio-Sessions sowie Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wechseln sich ab. Die Leute geben Vollgas, alles wird gegeben.  

Denn es geht um den guten Zweck. Technogym hat im März das Motto ausgegeben: „Let’s move for a better world“. Es geht darum, auf die immer höher werdende Anzahl von übergewichtigen Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen - und hier gegenzusteuern.

Dazu wird jede Bewegungseinheit an Technogym-Fitnessgeräten gezählt und mit dem mywellness key und der mywellness cloud hochgerechnet. So wird es möglich, dass man die Anzahl der Moves in einem Ranking innerhalb eines Landes, sowie in einem weltweiten Ranking gegenüber stellt.     

Österreich Platz 5 im weltweiten Ranking
Im Laufe der Yellow Night steigert sich Österreich von Platz 7 auf Platz 5 in der globalen Hitliste jener Länder, in deren Fitnessclubs die meisten Moves gezählt werden. Dies kann am gelben Screen in Echtzeit mitverfolgt werden. Wie im Feel Well am Schillerpark in Linz wird in weiteren 16 Fitnessclubs zwischen Bodensee und Neusiedlersee geschwitzt, gelaufen, geradelt bis zum Abwinken.

„Ich finde die Aktion super“, erzählt Trainer Alex. „Mein Bruder ruft mich seither ständig an und erzählt mir ganz aufgeregt, dass er schon wieder 2000 Moves geschafft hat!“ Noch bis Samstag, 19. März, können in 17 Fitnessclubs noch Moves gesammelt und ordentlich auf die Tube gedrückt werden.

Begeisterung für die gute Sache
Und eines ist schon jetzt klar: Begeisterung für Bewegung ist ansteckend, wie Alexandra vom Feel Well in Linz findet: „Die Leute sind seit Let’s move mit mehr Begeisterung bei der Sache, das Trainieren für die gute Sache ist für viele Antrieb, außerdem kommt noch die Gruppendynamik dazu, gemeinsam macht es einfach noch mehr Spaß, Moves zu sammeln!“.

Auch die Specialtage haben viele genutzt, um die besten Freundinnen, mit der Familie oder der ganzen Schulklasse zum Training zu kommen. Noch bis Samstag, 19. März, kann trainiert werden: Let's move for a better world!

www.technogym.com/letsmove

Hier die Liste der 17 Let's-move-Fitnessclubs




 


fit creators Werbeagentur

4060 Leonding, Kornstraße 1
Tel. +43(0)732-671000
Tel. Redaktionszeit: Mo-Do 9:00-13:00
Hintergrundbild
close-button

Von fitness.at Unterstützte Browser