fitness.at Webshop

Winter-fit: Front Squat

Header Bild

Juni 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22
30
31
1
2
3
4
5
23
6
7
8
9
10
11
12
24
13
14
15
16
17
18
19
25
20
21
22
23
24
25
26
26
27
28
29
30
1
2
3
 
 

BEVORSTEHENDE TERMINE

 

Winter-fit: Front Squat

ÖSV-Skirennläufer Michael Matt zeigt im fitness.at-Shooting Übungen zur Vorbereitung auf den Wintersport. Teil 1: Front Squat.


Front Squat oder Frontkniebeuge mit Kettlebell
Kniebeugen bezeichnen viele Fitness-Experten als die „Königin der Übungen“, denn für viele Sportarten stellt sie eine Schlüsselübung dar, so auch für den Wintersport. Dies ist die rückenfreundlichste Art der Kniebeuge, da das Gewicht nicht im Nacken liegt, sondern vor der Brust. Mit der Kettlebell vor der Brust werden die Handgelenke praktisch nicht belastet.

Für wen?
Diese Übung ist nicht unbedingt für blutige Anfänger geeignet.

Was bringt’s?
Kniebeugen beanspruchen Quadrizeps, Hamstrings, Gluteus maximus und den Rückenstrecker. Die Übung regt das Muskelwachstum von Oberschenkeln und Gesäß an.

Wie geht’s?
#1: Schulterbreiter Stand, Kettlebell wird mit dem Griff nach unten vor der Brust gehalten, kurz einatmen, dabei das Brustbein aufrichten. Ellbogen eher eng, weg von den Oberschenkeln.

#2: Die Schultern werden nach hinten unten gezogen und dann mit hoher Bauchspannung auch der Po nach hinten unten gezogen, bis die Hüfte sich über Kniehöhe befindet (über 90 Grad Position, wenn Wirbelsäule neutral bleibt). Oberschenkel sind parallel zum Boden oder auch etwas tiefer. Das Gewicht wird stärker auf die Fersen verlagert.




 


fit creators Werbeagentur

4060 Leonding, Kornstraße 1
Tel. +43(0)732-671000
Tel. Redaktionszeit: Mo-Do 9:00-13:00
Hintergrundbild
close-button

Von fitness.at Unterstützte Browser